Sensomotorische Einlagen

(sensomotorisch Einlagen werden auch als propriozeptive oder afferenzverstärkende Einlagen bezeichnet)

"Wir programmieren Ihren Bewegungsablauf neu"

Unter Sensomotorik versteht man das Zusammenspiel von sensorischen und motorischen Leistungen, also das Zusammenspiel des Sinnessystems mit dem motorischen System.
Das bedeutet das die Steuerung und Kontrolle von Bewegungen auf Grund von Sinnesrückmeldungen erfolgt. Kommt es auf Grund von Krankheit oder Verletzung zu einer Einschränkung dieser Abläufe entstehen Haltungs- bzw. Bewegungsfehler, wie beispielsweise:


koordinative Probleme
Fußfehlstellungen
Haltungsschwäche
muskuläre Dysbalancen

Sensomotorische Einlagen steuern die einzelnen Muskelgruppen gezielt durch individuell gesetzte Reizpunkte an. Die damit erzielten sensorischen Reize werden vom Körper wahrgenommen und automatisch in eine veränderte Bewegung umgewandelt. Bewegungsfehler werden somit behoben, muskuläre Dysbalancen und Fehlhaltungen korrigiert.


TonusControl-ExpertCenter

Alexander Maier hat erfolgreich die Fortbildungsreihe zum TonusControl-Experten absolviert.
Diese umfasste 3 Einzelschulungen.
Im ersten Modul wurde das Basiswissen rund um das Thema Sensomotorik auf den aktuellen Stand der Wissenschaft gebracht.
Als zweites Modul belegte Alexander Maier den Bereich Kinderversorgung (TonusControl KID) um noch besser auf die speziellen Bedürfnisse unserer jüngeren Kunden eingehen zu können.
Das dritten Modul TonusControl SPORT passte perfekt zum Steckenpferd
von Alexander Maier - die Versorgung unserer Sportler.

Generell profitieren alle unsere Einlagenkunden vom erweiterten Fachwissen und erhalten selbstverständlich die optimale auf ihr persönliches Problem abgestimmte Einlage.


(C) 2010 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken